Das Fest 2016

Warum ein Zukunfts-Markt für Mering und die Region?

Wir, das ‚Bündnis für Nachhaltigkeit‚, sind ein lockerer und informeller Zusammenschluß von Organisationen und Personen, der sich auf Anregung der KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung) zusammengefunden hat.

Unsere Überzeugung ist, dass unsere bisherige Lebensweise nicht zukunftsfähig ist weil sie bereits heute unseren Planeten überfordert und daher ein Umdenken dringend notwendig ist.

Wir wollen klug und überlegt mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen umgehen und anderen Menschen zeigen, wie sie das ebenfalls tun können. Dabei geht es uns um Wege, die sich im Alltagsleben bewährt haben, denn diese sind oft einfacher, als man denkt.

Was können Sie tun?

Das Fest bietet hierzu umfangreiche Informationen, Gelegenheiten zum Mitmachen, zur Diskussion und zum Meinungsaustausch. Viele Anbieter aus der Region präsentieren ihre Produkte.  Genießen Sie auch unser Kulturangebot und die Verköstigung auf dem Gelände. Es ist für alle etwas geboten, für Groß und Klein, Jung und Alt.

Wir möchten Sie schließlich dazu inspirieren,  aus den präsentierten Ideen und Vorschlägen ein, zwei Punkte auswählen, die Sie persönlich im nächsten halben Jahr auf Ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit umsetzen möchten. Jeder Schritt zählt und kann dabei helfen, unsere Welt zu bewahren und uns und unseren Nachkommen ein gutes Leben zu ermöglichen.

Die Idee

Wir veranstalten ein regionales Fest, das ökologische, ökonomische und soziale Aspekte beinhaltet und bei dem:

  • sich alle Gruppen präsentieren können, die sich für regionalen Handel, Stärkung der regionalen Wirtschaft und nachhaltigen Konsum einsetzen.
  • sich die Anbieter mit ihren Produkten, Ideen und Aktionen der Öffentlichkeit vorstellen können.
  • kulturell ein Programm geboten werden soll, das Mering und die Region hervorhebt.

Veranstaltungsdetails

Der Zukunfts-Markt-Mering findet statt am:

  • Sonntag, den 3. Juli 2016
  • von 12:00 bis 18:00

Bei gutem Wetter finden Sie uns im Lippgarten in Mering sowie im Papst-Johannes-Haus in Mering.

Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung komplett ins Papst-Johannes-Haus verlegt.

Entsprechend der Wettervorhersage werden wir bis Samstag, den 2. Juli 2016, 18:00 unsere Entscheidung zum endgültigen Veranstaltungsort hier bekanntgeben.

Weitere Informationen:

Das Programm 2016

Wir bieten  Ihnen ein vielfältiges Programm zum Thema Nachhaltigkeit in Mering und der Region:

Nehmen Sie Anregungen mit für einen verträglicheren Lebensstil. Jeder kann dazu beitragen, dass unsere Zukunft und die unserer Nachfahren lebenswert  bleibt.

Weitere Informationen:

Die Anfahrt 2016

Die Veranstaltung findet statt im Lippgarten sowie im Papst-Johannes-Haus in Mering. Bei gutem Wetter wird lediglich der Filmsaal des Papst-Johannes-Hauses genutzt, bei schlechtem Wetter der große Saal und weitere Räume anstatt des Lippgartens.

Den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit können Sie mitgehen, wenn sie ihre Anfahrt so nachhaltig wie möglich gestalten.

Die Anfahrt 2016 weiterlesen

Warum Nachhaltigkeit?

Der Begriff der Nachhaltigkeit wird heute vielfältig und oft sehr unkonkret verwendet. Er ist zu einer Art Modebegriff geworden, der teilweise sogar bewußt mißbraucht wird.

Für uns ist Nachhaltigkeit ein umfassendes Konzept, das uns hilft die richtigen Entscheidungen auf einem zukunftsfähigen Weg zu treffen. Wir sind der Meinung, dass uns klar sein muss, dass wir  nur einen Planeten haben. Auf diesem müssen wir klug und überlegt mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen umgehen (Boden, Rohstoffe, Wasser, Natur).

Als Lösungsmöglichkeiten für die offensichtlichen Probleme, die wir durch eine nicht nachhaltige Wirtschaftsweise verursacht haben, wird uns meist ein gesteigertes Wirtschaftswachstum sowie neue Technolgien angeboten. Beides ist nicht zielführend. Stattdessen brauchen wir einen grundsätzlich anderen Lebensstil, wo Konsum nicht an oberster Stelle steht, sondern ein bewußter Umgang mit unserer Welt.

Nachhaltige Lösungen können auch nicht nur global erarbeitet werden, sondern müssen in allen Lebensbereichen gesucht und gefunden werden. Solche Lösungen müssen regionale, ökologische, faire und soziale Bedingungen erfüllen.

Wir wollen mit unseren Aktivitäten dazu beitragen, dass wir in Mering und der Region Angebote schaffen, die eine nachhaltigere Lebensweise ermöglichen. Uns ist dabei bewußt, dass uns nicht mehr beliebig viel Zeit bleibt.

Fangen wir an!