Schlagwort-Archive: Ausflug

ZukunftsTour 2021 – Agri-Photovoltaikanlage in Althegnenberg und Bio Hühner Legestall in Steinach

Die diesjährige ZukunftsTour von Jörg Häberle vom Bündnis Nachhaltiges Mering als Fahrradtour geplant, war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Wetter und mit knapp 30 Teilnehmern von 3 bis 83 Jahren fand die Veranstaltung eine hohe Resonanz.

Die erste Station war eine Agri-Photovoltaikanlage bei Althegnenberg. Agri-Photovoltaik bezeichnet ein Verfahren zur gleichzeitigen Nutzung von Flächen für die landwirtschaftliche Pflanzenproduktion (Photosynthese) und die Photovoltaik-Stromproduktion. Thomas Rebitzer (Verein Klimaschutz) und Martin Gastl (Biolandwirt) haben den Teilnehmern das Zusammenspiel von regenerativer Energiegewinnung und ökologischem Ackerbau dieser neuen und ersten Anlage dieser Art bestens erklärt. Zu sämtlichen Fragen haben die Besucher kompetente Antworten zur Funktionsweise, Bodenbearbeitung, den Erträgen aus Energie und Landwirtschaft, der Förderung und den Zukunftsaussichten erhalten. Fachliche Unterstützung kam von Hubert Miller, der seit über 30 Jahren Biolandwirt in Schmiechen ist. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es Menschen wie Thomas Rebitzer und Martin Gastl braucht, die solche innovativen Projekte auf die Beine stellen. Gemeinsam werden sie dieses Projekt die nächsten Jahre weiter entwickeln, um die Nutzung der Fläche stetig weiter zu verbessern. ZukunftsTour 2021 – Agri-Photovoltaikanlage in Althegnenberg und Bio Hühner Legestall in Steinach weiterlesen

ZukunftsTour per Rad nach Althegnenberg zur Agri-Photovoltaikanlage und nach Steinach zum Dominikus-Hof

Erste Anlage dieser Art per Rad vom Bahnhof Mering

Wieder einmal startet das „Bündnis Nachhaltiges Mering“ eine ZukunftsTour. Diesmal geht es zu einer Agri-Photovolaikanalge, die erste dieser Art, nach Althegnenberg. Mitinhaber Thomas Rebitzer informiert vor Ort über die Besonderheiten dieser Anlage, die aus einem Umweltprojekt an der FOS / BOS in Friedberg entstanden ist. Zum biologischen Landbau speziell auf dieser Fläche informiert Bio-Landwirt Martin Gastl. In den Ausführungen wird auch behandelt, wie biologische Landwirtschaft und regenerative Energiegewinnung zusammenspielen, sich ein Mehrertrag einstellt und der Artenschutz verbessert wird. Zum Abschluss ist ein Besuch des Dominikus-Hof in Steinach geplant, wo die ZukunftsTour bei Kaffee und Kuchen im Gasthof Huber gemütlich ausklingt. Jörg Häberle der diese ZukunftsTour geplant hat, freut sich auch dazu Interessierte jeden Alters zu treffen.

Die ZukunftsTour findet am Samstag, 2. Oktober 2021 statt. Treffpunkt ist am Bahnhof Mering (Vorplatz) um 13 Uhr. Die Teilnehmer radeln dann gemeinsam nach Althegnenberg, wo um 14 Uhr das Programm startet. Anmeldungen bitte bis 28. September bei Michael Dudella (KAB) unter 0821-3166-3523 oder per Mail unter buero.augsburg@kab-augsburg.org. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und es gelten die 3G-Regeln. Weitere Informationen über die Arbeit des Bündnis Nachhaltiges Mering auch unter www.mering.info

Bündnis Nachhaltiges Mering ZukunftsTour 2. Oktober 2021 Althegnenberg Agri-Photovoltaikanlage

 Erste Anlage dieser Art per Rad vom Bahnhof Mering

Wieder einmal startet das „Bündnis Nachhaltiges Mering“ eine ZukunftsTour. Diesmal geht es zu einer Agri-Photovolaikanalge, die erste dieser Art, nach Althegnenberg. Mitinhaber Thomas Rebitzer informiert vor Ort über die Besonderheiten dieser Anlage, die aus einem Umweltprojekt an der FOS / BOS in Friedberg entstanden ist. Zum biologischen Landbau speziell auf dieser Fläche informiert Bio-Landwirt Martin Gastl. In den Ausführungen wird auch behandelt, wie biologische Landwirtschaft und regenerative Energiegewinnung zusammenspielen, sich ein Mehrertrag einstellt und der Artenschutz verbessert wird. Zum Abschluss ist ein Besuch des Dominikus-Hof in Steinach geplant, wo die ZukunftsTour bei Kaffee und Kuchen im Gasthof Huber gemütlich ausklingt. Jörg Häberle der diese ZukunftsTour geplant hat, freut sich auch dazu Interessierte jeden Alters zu treffen.

Die ZukunftsTour findet am Samstag, 2. Oktober 2021 statt. Treffpunkt ist am Bahnhof Mering (Vorplatz) um 13 Uhr. Die Teilnehmer radeln dann gemeinsam nach Althegnenberg, wo um 14 Uhr das Programm startet. Anmeldungen bitte bis 28. September bei Michael Dudella (KAB) unter 0821-3166-3523 oder per Mail unter buero.augsburg@kab-augsburg.org. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und es gelten die 3G-Regeln. Weitere Informationen über die Arbeit des Bündnis Nachhaltiges Mering auch unter www.mering.info

O&G: Familien-Radlausflug

Um 9.00 Uhr an der Vereinshütte                                      Weißwurstessen.

Um                                                                                        10.00 Uhr Abfahrt zum Familien-Radlausflug (Ziel wird kurzfristig mitgeteilt).

Aktuelle Information auf der Webseite des Obst- und Gartenbauvereins.

Unser Pflänzchen wächst wieder …

Nach unserer wohlverdienten Sommerpause, wächst unser Nachhaltigkeits-Pflänzchen wieder.

Das  Organisations-Team hat sich Ende September getroffen und besprochen, wie es weitergeht. Fast einstimmig waren wir der Meinung, dass es auch 2017 wieder einen ZukunftsMarkt Mering geben soll. Aber schon vorher gibt es kleinere Veranstaltungen und Aktivitäten, die das Thema Nachhaltigkeit in Mering voranbringen sollen.

Unser Pflänzchen wächst wieder … weiterlesen

Radltour zu den Augsburger Gemeinschaftsgärten

In Mering versucht eine Initiativgruppe um Dr. Kayode Salau einen Gemeinschaftsgarten einzurichten. Wir berichteten darüber bereits und Dr. Salau hat auch auf unserem ZukunftsMarkt einen Kurzvortrag zum Thema gehalten.

Dazu passend veranstaltet der Arbeitskreis Urbane Gärten eine Radtour zu den 13 schönsten Urban-Gardening-Projekten in und um Augsburg. Geradelt wird am Sonntag, den 24.Juli 2016 ab 11:00. Gleichzeitig wird auch das Online-Gehen des Lifeguide-Portals gefeiert.

Wir empfehlen eine nachhaltige Anfahrt mit den Zug und Fahrrad oder direkt per Fahrrad. Bitte auch beachten, dass Anmeldung erforderlich ist.

Ein nachhaltiger Ausflug ins Mercateum

Wer sich mal mit unserer Geschichte und hier speziell mit der des Handels in der Region beschäftigen möchte, dem können wir einen nachhaltigen Ausflug – deshalb am besten mit dem Rad – nach Königsbrunn empfehlen. Dort gibt es seit einigen Jahren ein noch  wenig bekanntes, aber ganz besonderes Museum, das Mercateum.

Ein nachhaltiger Ausflug ins Mercateum weiterlesen