Alle Beiträge von Jan Sandvoss

Woche der Abfallvermeidung

Zur europäischen Woche der Abfallvermeidung vom 16.11.-24.11.2019 finden zwei Veranstaltungen in Kooperation mit dem Landratsamt Aichach-Friedberg und unserem Bündnis für Nachhaltigkeit statt.

ZukunftsVortrag

„Wertschätzen statt wegwerfen – miteinander & voneinander lernen“

Der Vortrag wird von Ulrike Birmoser, Diätassistentin vom VerbraucherService Bayern gehalten.

Termin: 18.11.2019 ab 19:00 Uhr

Ort: Bücherei Mering, Bachstraße 1

In Bayern werden pro Person und Jahr rund 65 kg Lebensmittel in die Tonne geworfen. Dies hat negative Folgen für den Geldbeutel, die Umwelt, die Wasserressourcen und die Weltmarktpreise. Wir alle sind aufgerufen, schonender mit Ressourcen umzugehen und Respekt vor Lebensmitteln zu entwickeln. Denn noch immer hungern weltweit etwa 1 Milliarde Menschen.

Der Eintritt ist frei!

 

Abfallberatung am Wochenmarkt Mering

  • Beratung zu Plastikalternativen
  • Ausgabe von Gemüse-/Obstsäckchen
  • Tausch von Plastiktüten in Stofftaschen

Es beraten Sie Michaela Stadelmeyer und Johanna Tremmel vom Landratsamt Aichach-Friedberg

Das Meringer Bündnis für Nachhaltigkeit bietet zur Vermeidung von Verpackungsmüll Baumwollbeutel für Obst, Gemüse und Brot an.

Für umweltbewusste Meringer, die Wert auf einen möglichst verpackungsfreien Einkauf legen, hält das Bündnis für Nachhaltigkeit Beutel unter dem Motto „Zukunftstasche“ aus Biobaumwolle bereit. Loses Obst und Gemüse lässt sich darin perfekt an der Kasse abwiegen. Auch Semmeln und Brezen an der Bäckertheke können hygienisch transportiert werden und somit die obligatorische Papiertüte vermieden werden.

Die Zukunftstasche kann gegen eine Spende mitgenommen werden.

Termin: 22.11.2019 von 9:00-12:00 Uhr

Ort: Wochenmarkt, Marktplatz 1, 86415 Mering

Die Beratung ist kostenlos!

Mit Geld die Welt fair ändern – ZukunftsKino startet in die neue Saison

„Mit Geld die Welt fair ändern“ ist eine Frage, die beim nächsten ZukunftsKino in Mering diskutiert wird. Das „Bündnis für Nachhaltigkeit“ in Mering startet mit einem Film über „Faire Geldanlagen“ in die neue Saison. Unter dem Titel „Too BIG to tell“ wird in 45 minütiger Dauer ein Film verständlich die Mechanismen der globalen Finanzwelt und unser Geldsystem beleuchten. Dieser ermutigt zum kritischen Hinterfragen eines Systems, dass nach deren Ansicht auch die Ursache für eine Vielzahl globaler Missstände ist. Lösungen werden schließlich in einer „Ökosozialen Marktwirtschaft“ gesehen. Eva Bahner, Umweltpädagogin und Bildungsreferentin beim Oikocredit Förderkreis Bayern e. V., wird im Anschluss an den Film Informationen über die Möglichkeiten ethischen Investments geben. Danach besteht die Gelegenheit zur Diskussion mit ihr und den Mitgliedern des „Bündnis für Nachhaltigkeit“ in Mering.

Das ZukunftsKino findet am Mittwoch, 23. Oktober 2019 um 19.30 Uhr in der Bücherei Mering, Bachstraße 1, statt.

Der Eintritt ist frei.