Schlagwort-Archive: Kultur

ZukunftsKino: Der Landhändler

Dieses Mal beschäftigen wir uns mit dem Thema der gentechnik-freien und regionalen Futtermittelherstellung.

Vielen von uns ist nicht bewusst, dass für die Herstellung von vielen unserer Lebensmittel (auch solchen, die unter dem Titel ‚regional‘ laufen) Unmengen von Soja in Südamerika angebaut wird. Die Organisation „Rettet den Regenwald e.V.“ schreibt dazu:

Die Tropenwälder in Südamerika schwinden für den Anbau von Soja. Die Monokulturen haben schon jetzt unvorstellbare Ausmaße erreicht: Auf fast 60 Millionen Hektar sprießen in Argentinien, Brasilien und Paraguay gentechnisch veränderte (GV) Sojabohnen. Das ist die Fläche von Spanien und Portugal zusammen.“

Dazu läuft auch eine Petition, die aus unserer Sicht Sinn macht zu unterschreiben.

Wichtig ist also, dass die Futtermittel wieder bei uns regional angebaut werden. Dazu zeigen wir den Film „Der Landhändler“ von Bertram Verhaag. Hier wird vermittelt, dass Landwirtschaft regional und ohne Gentechnik möglich ist.

Im Anschluss an den Film wird Ludwig Asam vom Asamhof in Kissing ein Kurzreferat über seine Bio-Landwirtschaft und die die Futtermühle von seinem Vater (Rieder Asamhof GmbH & CoKG halten). Auch er baut seit einigen Jahren direkt vor unserer Haustür gentechnik-freie Futtermittel an und die Futtermühle verarbeitet ausschließlich GVO-freies Soja aus Bayern.

Danach besteht Gelegenheit zur Diskussion mit Ludwig Asam und uns zum Film und zum Kurzvortrag.

Der Eintritt ist frei!

Spielfest zum Weltkindertag

Das kreative und beliebte Familienfest zum Weltkindertag wird heuer bereits zum 22. Mal gefeiert. Grund genug, um über den Sinn dieses Festes nachzudenken.

Weil Kinder besonderen Schutz und Förderung brauchen, gelten für sie eigene Kinderrechte. So entstand die UN-Konvention über die Rechte der Kinder, die 1989 beschlossen wurden. Um auf diese Rechte aufmerksam zu machen, entstand vor über 20 Jahren die Idee, mit einem großen Spielfest auch in Mering den Weltkindertag zu feiern, der weltweit am 20. September begangen wird.

Alle dürfen, ja sollen sich aktiv betätigen, auch die ganz Kleinen haben die Organisatoren nicht vergessen. Spielen, basteln, werken und herumtoben verbindet Generationen und Geschlechter, Nationalitäten und Kulturen, Behinderte und Nichtbehinderte, Mensch und Natur. Das Recht auf Spiel, Freizeit und Ruhe ist ein elementares Kinderrecht, denn auf die Kinder kommt es an!

Das Spielefest findet statt auf der Spielwiese beim Sportgelände (hinter der der Eduard Ettensberger Halle).

Bei Regen muss die Veranstaltung leider entfallen.

ZukunftsMarkt Mering 2017

Der Zukunfts-Markt-Mering 2017 findet statt am:

  • Sonntag, den 25. Juni 2017
  • von 12:00 bis 18:00

Bei gutem Wetter finden Sie uns im Lippgarten in Mering.

Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung komplett in die Meringer Mehrzweckhalle verlegt.

Entsprechend der Wettervorhersage werden wir bis Samstag, den 24. Juni 2017, 18:00 unsere Entscheidung zum endgültigen Veranstaltungsort hier bekanntgeben.

Weitere Informationen: